Kochen für Gamer
02.Feb, 2014 - 17:37 Uhr
Jokkael
Jokkael
Gilde: Bluescreen
Posts: 484
Likes: 51
Nachdem Fauux im Stream ja so von seinem Abendessen geschwärmt hat, dachte ich mir, ich mach hier (auch) 'nen Rezept-Thread auf. Die Idee dazu hatte Eny irgendwann letztes Jahr (bevor sie von Yps übernommen wurde ).

Die Definition für geeignete Rezepte:
Eny sagte:

[Ich dachte] mir, dass wir hier "gamertaugliche" Rezepte posten. Etwas was in der Zubereitung schnell geht und trotzdem halbwegs nahrhaft ist. ;)


Ich fang dann einfach mal mit einem "Familienrezept" an:
Titel: Reispfännle
Menge: 6 Portionen

Zutaten:
500 Gramm Hackfleisch
400 Gramm Reis; ca.
1 Ltr. Gemüsebrühe
3 Paprika
0,2 Ltr. Sahne

Zubereitung:
Hackfleisch anbraten, Reis und Gemüsebrühe dazugeben, aufkochen
lassen, dann 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Paprika waschen, putzen, kleinschneiden und in den Topf dazugeben.
Sahne dazu und noch ca. 5-10 Minuten köcheln lassen. Die Flüssigkeit
soll eingedickt sein.

Gelegentlich umrühren, damit nichts anbrennt.

Anmerkung: Ich persönlich kipp die Paprika bevorzugt so spät wie möglich rein, damit sie schön knackig bleibt.


P.S.: Tiefkühlpizza in den Ofen schieben ist nicht Kochen im Sinne dieses Threads!
"Stop it, Ray. Even if you are facing a bitter aspect of life, drugs and murder are a foul for which there's no excuse. You deserve a red card for becoming such a pathetic fool."
(Shinichi Kudo)
Yps gefällt das!
#1 - 02.Feb, 2014 - 17:53 Uhr
Moerfi
Moerfi
Posts: 227
Likes: 56
Dann kommt mal mein "ich brauch schnell was leckeres"-Rezept dazu.

2 Packungen Maultaschen
1 Becher Creme Fraiche oder Schmand
ein bisschen Curry Gewürz

Maultaschen in kleine Stücke schneiden und in der Pfanne anbraten.
Sobald die Maultaschen "gut" angebraten sind ( jenachdem wie man es gern hat) die
Creme Fraiche/Schmand dazugeben und dann je nachdem wie viel man möchte etwas Curry Gewürz dazugeben.
Das ganze gut vermischen und etwas köcheln lassen.

Schon hat man Maultaschen in einer einfachen Currysoße.



Insgesammt kann ich Maultaschen für solche "Experimente" nur empfehlen da die schön schnell gemacht sind, satt machen und gut schmecken ;)

Hab auch die auch mal mit Chiliöl angebraten und dazu ne richtig Scharfe Soße....Ohje hat mein Mund gebrannt....aber es war seeehr lecker ;)

Ansonsten würd ich noch nen einfaches Chili Con Carne empfehlen.

1 Paprika
1 Zwiebel
1 kleine Dose Mais
1 Dose Kidney bohnen
300-500g Hackfleisch
Brühe
Kreuzkümmel
Tomatenmark
Chilischoten nach Wahl(je nachdem wie Scharf man es haben möchte)
Pfeffer
Oregano

Öl in einen Topf und das Hackfleisch anbraten und die Zwiebeln dazugeben, das ganze mit den Kreuzkümmeln leicht anwürzen. Sobald das Fleisch gut durch ist die klein geschnittenen Chilischoten dazugeben und etwas Wasser+Brühe dazupacken. Nun so lange Tomatenmark dazugeben bis es etwas dickflüssiger ist, aber es darf nicht zu dickflüssig sein. Jetzt ca 3-5 Min etwas köcheln lassen und dann die kleingeschnittene Paprika, den Mais und die Kidneybohnen dazugeben.

Nun hat man 2 möglichkeiten, entweder man isst es sofort, oder man lässt es noch rund 20min bei geringer Hitze vor sich hindampfen.




Der einzige Aufwand besteht dabei aus dem kleinschnibbeln der Chilis, der Paprika und der Zwiebel.


Das sind meine 2 "Notfallpläne" für den schnellen Hunger.
ethro: ist mir egal kraft training ist kraft training *ooky zu moerfi rüberwerf*
Nevgal und Maeuserich gefällt das!
#2 - 02.Feb, 2014 - 18:02 Uhr
Phrostich
Phrostich
Posts: 173
Likes: 9
Ich setze mal fort:
Titel: Röstimuffins
Menge: 12 Muffins

Zutaten:
2 Packen Rösti
~2 Packungen Schinken (Scheiben)
~2 Bündel Lauchzwiebeln
2 Eier
3 EL Mehl
Salz/Pfeffer bzw Gewürze nach Belieben

Zubereitung:
Muffinblech mit Schinkenscheiben auslegen, so dass die Enden der Scheiben aus den "Muffinaushöhlungen" herausgucken

Restlichen Schinken und Lauchzwiebeln klein schneiden.
Rösti, Eier und Mehl dazugeben.
Nach Belieben würzen.
Gut vermengen.

Die Masse in das Muffinblech füllen
Die ausgelegten Schinkenscheiben über der Masse "zusammen klappen".

Bei ~180° etwa 30 Minuten backen.
Noch ein paar Minuten ziehen lassen - fertig.
Schmecken auch kalt sehr gut
SainTraks gefällt das!
#3 - 02.Feb, 2014 - 18:03 Uhr
Moerfi
Moerfi
Posts: 227
Likes: 56
Oh shit! Das klingt echt geil Phrostich....muss ich die Tage mal ausprobieren :3
ethro: ist mir egal kraft training ist kraft training *ooky zu moerfi rüberwerf*
#4 - 02.Feb, 2014 - 22:29 Uhr
Nevgal
Nevgal
Posts: 24
Likes: 4
Moerfi`s Chilli
1-2 Packungen Taco Chips
300-500 Frischkäse
2 Päckchen eurer Wahl Edamer, Gouda, Mozzarella, Cheddar ( Cheddar mein Favorit ) natürlich gerieben!

Ok ihr kocht euch das Chilli von Moerfi, kauft euch eine Packung Taco Chips, legt die Chips schön auf ein hohes Backblech macht ein paar kleckse Frischkäse auf die Chips dann das Chilli darüber.
Und dann noch eine Schicht Taco Chips mit den klecksen Frischkäse + dem geriebenen Käse eurer Wahl drauf das ganze in den Ofen bei 180 Grad kurz goldgelb überbacken ( Perfekt hierfür wäre ein Salamander zum überbacken )

guten hunger :)
Moerfi gefällt das!
#5 - 03.Feb, 2014 - 07:32 Uhr
Geliduzz
Geliduzz
Gilde: Chase
Posts: 476
Likes: 86
Da mach ich doch glatt mit, als absoluter Hobbykoch!
Und als Bayer natürlich gleich mit was besonderem aus Bayern! - zum Glück ist das wildstaronline.de Forum noch online, sonst hätte ich jetzt alles neu schreiben müssen.

DIE PERFEKTE WEIßWURST ... Wurst, wurst, wurst (hier bitte ein Nachhallen denken!)

Achtung: Eine Weißwurst ist nicht um verzehr während eines Raids gedacht, außer man ist ein Morgenraid . Bei Fragen wenden sie sich bitte an ihren Arzt oder Apotheker ...

Esszeiten: zwischen 8 - 12 Uhr Vormittags!

Zutaten:
(für eine Person)

1 (oder 2) Paar Weiße (am besten von einem bayrischen Metzger! Auf keinen Fall die aus 'm Supermarkt!!)
1/2 TL Salz
1 Topf Wasser

Die Zubereitung:
Den Topf mit Wasser zum kochen bringen und das Salz (**) dazu geben!
Jetzt die Kochplatte auf die niedrigste Stufe stellen und die Weißen ins Wasser legen.

15 - 20 min ziehen lassen - Fertig!
Auf keinen Fall die ganze Zeit kochen lassen!!!!
Wenn die Wurst platzt könnt ihr sie gleich entsorgen. Sie saugt sich mit Wasser voll und ist dann ungenießbar!

Dazu serviert ihr einen süßen Senf (bevorzugt "Händlmaier Süßer Senf"), eine frische Breze vom Bäcker eures Vertrauens und ein leckeres Weizn (bevorzugt: 'n Franz (Franziskaner Weiße) oder 'n König (König Ludwig Weizn)).

Die Weißwurst im warmen Wasser (inkl. Topf ) auf den Tisch stellen und nich gleich komplett auf das Teller legen, damit die noch verbliebenen Würste schön warm bleiben!


(**) - Warum Salz? Wenn eine gesalzene Wurst in ein nicht gesalzenes Wasser gelegt wird wandert Salz von der Wurst in das Wasser und verliert an Geschmack. Beides ist gesalzen also muss das Salz nicht raus da ja schon im Wasser Salz ist! :question: (Osmose heist glaub ich das Fachwort)

Wie essen wir nun?
Möglichkeit A) - traditionell / das Zuzln -
Man nimmt eine Weiße und schneidet an der Vorderseite die Haut im Kreuzschnitt ein.
Jetzt drückt man mit den Lippen auf die Wurst und presst somit das Innenleben in den Mund .. mmmhhh ist das Lecker!

Möglichkeit B) - mmhh .. anders halt -
Wurst einschneiden, Haut abziehen und mit Messer und Gabel essen ...

Mahlzeit wünsche ich


Ps. bei größere Menge nicht die Salzmenge hochrechnen. Soll ja keine Salzwurst werden
Urteile nie über einen Menschen, dessen Weg du nicht gegangen bist!
Twitch.TV Live Stream

#6 - 10.Feb, 2014 - 08:15 Uhr
Geliduzz
Geliduzz
Gilde: Chase
Posts: 476
Likes: 86
Ein wenig aufwendigeres Gericht, was man jetzt sicher nicht in der Raidpause machen kann, aber trotzdem gut!

Putenröllchen mit Schinken/Käse Füllung

2 Putenschnitzel
1 EL mittelscharfer Senf
Salz
Pfeffer
Sonnenblumen Öl
2 Scheiben Schinken
2 Scheiben Butterkäse
Basilikumblätter
75ml Apfelsaft
1 EL Creme Fraiche
1 TL Saucenbinder hell

Putenschnitzel flach klopfen. Alternative bereits beim Metzger passend für Rouladen dünn schneiden lassen. Danach auf einer Seite mit Senf bestreichen, salzen und pfeffern. Auf die Schnitzel jeweils eine Scheibe Käse und Schinken legen, die Basilikumblätter darüber legen. Dann zusammenrollen und mit Holzstäbe/Zahnstocher o.ä. feststecken, so das sie nicht auseinander fallen.
Die Röllchen in heißem Öl ca. 5 Minuten anbraten (bis sie ausenrum schön braun sind).
Dann 50ml Apfelsaft hinzugeben und das ganze auf niedriger Stufe 15min schmoren lassen (Deckel drauf!!!!). Danach die Putenröllchen raus nehmen und warm stellen. Den restlichen Apfelsaft in den Bratenfond geben, Creme Fraiche einrühren und den Soßenbinder in die heiße Soße geben. Jetzt noch mit Salz und Pfeffer abschmecken! - Fertig -

Dazu kann man Nudeln, Reis oder Kartoffeln machen.
Urteile nie über einen Menschen, dessen Weg du nicht gegangen bist!
Twitch.TV Live Stream

#7 - 10.Feb, 2014 - 10:43 Uhr
mtthsw
mtthsw
Posts: 215
Likes: 12
Das Rezept klingt echt gut. Self-made Courdon Bleu. :>
I'm a mess of unfinished thoughts.
#8 - 06.Mär, 2014 - 10:51 Uhr
Maeuserich
Maeuserich
Gilde: Mass Defect
Posts: 119
Likes: 19
Moerfi sagte:
2 Packungen Maultaschen
1 Becher Creme Fraiche oder Schmand
ein bisschen Curry Gewürz

Maultaschen in kleine Stücke schneiden und in der Pfanne anbraten.
Sobald die Maultaschen "gut" angebraten sind ( jenachdem wie man es gern hat) die
Creme Fraiche/Schmand dazugeben und dann je nachdem wie viel man möchte etwas Curry Gewürz dazugeben.
Das ganze gut vermischen und etwas köcheln lassen.

Schon hat man Maultaschen in einer einfachen Currysoße.


Das habe ich letztens mal ausprobiert und war doch sehr positiv überrascht, wobei ich in zukunft bei der Sosse noch experimentieren werde (also noch mehr als ich es jetzt schon beim ersten mal gemacht habe ^^).
Für Zeit-/Nom-Faktor auf jeden Fall schon mal ein klarer Daumen hoch!



Jetzt noch was von mir:
Bei Braten haben viele das Bild eines komplizierten Sonntagsgerichts im Kopf, das ist allerdings weit von der Realität entfernt.
Da es Braten in verschiedenen Variationen häufig im Sonderangebot gibt (5 - 6 Euro das Kilo) mach ich in den letzten Jahren häufiger mal einen.

Braten - the Lazy-Mans-Guide

Zutaten:

1 beliebiger Braten (gibt es z.B. auch fertig gefüllt, oder ganz klassisch Fleisch pur)
Soßenpulver
Knödel im Kochbeutel
Rotkohl TK oder im Glas

Zubereitung:

Wenn man einen klassichen Braten hat, rundrum mit Salz und Pfeffer würzen, gefüllte oder sonst vorbereitete Braten können meist direkt so verarbeitet werden.
Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, und den Braten rundherum kurz anbraten (jede Seite nur wenige Sekunden).
Danach die Pfanne etwa zur Hälfte mit Wasser auffüllen, kurz aufkochen und dann auf kleine Temperatur stellen. Die Pfanne mit einem Deckel bedecken und das ganze jetzt ca. 2 Stunden vor sich hin köcheln lassen, in der Zeit kann man super zocken gehen . Es ist auch nicht schlimm wenn der Braten ne halbe Stunde oder so länger in der Pfanne bleibt, falls die aktuelle Ini doch etwas länger dauert.
Arbeitszeit bislang: ca. 5 Minuten ^^

Kurz bevor der Braten fertig ist noch die Knödel nach Packungsanweisung zubereiten.
Den Rotkohl im Topf oder Mikrowelle erwärmen, wer mag kann auch einen Schuss Apfelmus dazu tun und den Rest der Packung als Nachtisch essen.

Den fertigen Braten aus der Pfanne nehmen und das Soßenpulver in das Wasser einrühren und kurz aufkochen lasssen. In der Zwischenzeit den Braten in Scheiben schneiden und die Knödel aus ihrem Kochbeutel befreien.

Nach etwa 10-15 Minuten Gesamtarbeitszeit hat man ein deftiges Gericht wie damals bei Muddi.


Ein Aufwerten oder experimentieren ist auch kein Problem.
Ich schneide z.B. noch eine Stange Lauch und so 4 Karotten mit in das Wasser in dem der Braten gegaart wird so das es eine schöne Gemüsesoße wird, oder man dem Braten eine schöne Pfeffer-Kruste verpassen.
#9 - 31.Mär, 2014 - 12:07 Uhr
Geliduzz
Geliduzz
Gilde: Chase
Posts: 476
Likes: 86
Chua - Geschnezeltes auf Eierspätzle vom Aurin

(Für 2 Personen)
ca. 450g Putenschnitzel
1 kl. Dose Pilze
250 ml Brühe
2 EL Schmand
Sönnenblumenöl
Mehl
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Thymian (gerieben)

Eierspätzle "Knöpfleform" (selber gemacht oder vom Kühlregal)

Zubereitung:

Die Putenschnitzel in kleine Streifen schneiden mit Salz, Pfeffer, Paprikapulfer und Thymian würzen. Dann die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.
Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln und Fleisch darin richtig scharf anbraten. Die Brühe hinzugeben und das ganze mit ca. 1 - 1,5 EL Mehl bestäuben und verrühren. Die Soße muss leicht sämig werden. Jetzt Deckel drauf und auf kleiner Flamme (Stufe 2-3) 10 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.

In der Zwischenzeit die Pilze klein schneiden und nach Ablauf der 10 Minuten in die Pfanne geben. Jetzt den Schmand unterühren, nochmal mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Thymian abschmecken. Vielleicht noch mal etwas Wasser und Schmand hinzugeben. Je nachdem wie sämig man die Soße mag.

Die Eierspätzle anbraten mit Öl und Butter.

Alles gut erhitzen und servieren!
Guddn Hunger!

Urteile nie über einen Menschen, dessen Weg du nicht gegangen bist!
Twitch.TV Live Stream

#10 - 07.Apr, 2014 - 19:01 Uhr
Virena
Virena
Posts: 6
Likes: 0
jetzt habe ich hunge bekommen
Antwort verfassen
DU!
Done!
Fehler!