Shortnews

Bevorstehende Änderung am Kostüm-System

Mit dem Beta-Patch 5 gibt es erneut einige Änderungen am Kostüm-System in WildStar. So gibt es nun eine eigene Benutzeroberfläche um Änderungen an den Kostüm-Gegenständen vorzunehmen und auch das Färben von Gegenständen soll nun leichter von der Hand gehen. CRB_Baryonyx hat sich im offiziellen Forum zu den Änderungen geäußert.
Veröffentlicht von Loui am 16.Apr, 2014 um 09:50 Uhr
12 Kommentare
0

April Beta-Update: Kostüme und Farbstoffe


Carbine tüftelt seit längerer Zeit an der Optimierung der Kostüme in WildStar. So gab es im März mit dem Beta-Patch 4 bereits einige Änderungen um das System dorthin zu bringen wo Carbine damit hin will. Mit dem erst kürzlich aufgespielten Beta-Patch 5 geht Carbine nun einen Schritt weiter und optimiert erneut einige Dinge. Wir können uns zum nächsten Beta-Wochenende, welches am bereits am Freitag startet, selbst von den Verbesserungen überzeugen.

CRB_Baryonyx hat sich zu den neuesten Änderungen im offiziellen Forum zu Wort gemeldet.

CRB_Baryonyx sagte:

Hi everyone!

When we first discussed the costume system changes, we noted that there would be a couple of steps to getting it to where we wanted it. The March beta has the earliest parts of those changes. While not ideal, the March beta version of this system represents a necessary first step in getting the system to where it is going. The April beta will introduce a new UI for editing costumes and dyeing items that addresses many of the concerns discussed in this thread.

This new UI will allow you to do some things that are not possible in the March beta:

  • You will be able to see the number of dyeable areas on a piece of gear equipped into a costume or main inventory slot. Each item can have up to 3 dyeable areas, but there are quite a few with only 1 or 2 areas. There are even some with none. This information is not available in the March beta, meaning that you are unable to make informed decisions about the dyes you're trying to apply.

  • You will be able to selectively dye on a per area basis per item more easily. The dye controls in the previous betas have not been as clearly laid out as they will be going forward.

  • When an item is equipped into a costume slot, it is dyeable. Gone are the days where you cannot dye gear because you have a costume equipped, or can only dye a costume piece if you equip it in your main slots.


Also, some additional information for everyone regarding some of the other points that came up:

  • The costume system lets you equip any piece of armor, regardless of class. If you are a light armor class, you can use Medium and Heavy armor items, in addition to the Costumes and Light Armor you can normally wear. These items will apply no stats, but you can have the look.

  • Weapons, on the other hand, have different rules. We do not allow you to use weapons as costumes if they are not for your class. Weapons also cannot be hidden. These items are iconic class identifiers, and we want them to remain that way.

  • There are more than 2 costume slots. In the March and April beta, costume slots unlock at levels 7, 14, 25, 35, 45 and 50, for a total of 6 available to each character. The total number we will have at launch is in flux, but there will certainly be more than 2.

  • We will still be locking editing to an NPC in the cities, as previously noted. We know that the hope from everyone is for these to be editable remotely. We're discussing how we'd like that to work, but for launch we will be using this approach, as we do not intend for costume slots to be used as a solution for carrying multiple gear sets.

  • We don't currently support toggling base gear on and off, but it is something we can consider as a future improvement.

  • I come from CoH, so I completely understand the desire for the system to be based on a set of unlocks that you get once and have forever. However, there are technical limitations that currently prevent us from using this approach. That's not to say it can never happen, but it is not something we can do any time soon.


Thank you for your patience as we evolve this system. Please keep the feedback coming!

So gibt es nun für Kostüme eine eigene Benutzeroberfläche, anstatt sie wie bisher in das Charakter-Fenster zu integrieren. Die neue Benutzeroberfläche erlaubt es sofort zu sehen, welche Bereiche der Rüstung färbbar sind. Jeder Gegenstand kann bis zu 3 verschiedene färbbare Bereiche besitzen. Jedoch haben viele Gegenstände lediglich 1-2 solcher Zonen, manche sogar gar keine!

Durch das neue UI, kann der Gegenstand wesentlich leichter in einem bestimmten Bereich eingefärbt werden. Gegenstände die man in einem Kostüm-Slot platziert hat, sind nun weiterhin färbbar. Die Zeiten sind vorbei, in denen Gear welches als Kostüm verwendet wird, nicht mehr gefärbt werden kann oder deren Färbung keine Auswirkung mehr hatte.

Das Kostümsystem in WildStar erlaubt es euch JEDEN Rüstungsgegenstand als Kostüm zu verwenden. Die Rüstungsklasse des Gegenstands spielt dabei keine Rolle. Sprich ein Esper mit Leichter Rüstung, kann ohne Probleme eine schwere Plattenrüstung als Kostüm benutzen.

Für Waffen gelten andere Regeln. Hier besteht Carbine auf die Einhaltung der Klassen. Als Epser können also nur andere Esper-Waffen als Kostüm benutzt werden. So ist gewehrleistet, dass die Klassen auch stets einwandfrei erkennbar sind.

Um Änderungen an den Kostümen vorzunehmen, wird es schon bald einen NPC in den jeweiligen Hauptstädten geben. So wird man nur an solchen Kostüm-NPCs dazu in der Lage sein, seine Kostüme zu editieren.

Wir sind gespannt welche weiteren Optimierungen Carbine bis zum Release im Juni für uns geplant hat.
12 Kommentare
0
DISKUSSION
editieren nicht länger möglich
done
error
  • Hayato
    Hayato
    16. Apr, 2014
    Im Endeffekt ist es so:

    Du kannst die Sets an sich jederzeit und überall switchen. Sprich wird aktuell Kostüm-Set 1 getragen und du möchtest nun Kostüm-Set 2 tragen, ist das immer möglich. Die Sets an sich sind immer noch über das Charakterfenster ansprechbar. Möchtest du nun aber einen Slot eines Sets ändern, musst du den jeweiligen NPC dafür aufsuchen, um die Änderungen vornehmen zu können. Da die Slots an sich also nur noch abrufbar sind, wenn man mit dem NPC spricht, könnte man es theoretisch als "auslagern beim NPC" ansehen, ja.
  • Ilharn
    Ilharn
    16. Apr, 2014
    Ein wenig... Also werden die Kostüme (also auch die kompletten Items) beim NPC "gelagert"?
  • Hayato
    Hayato
    16. Apr, 2014
    Ilharn sagte:
    Das kann man verhindern, indem man in den Kostümslot einfach nur das Aussehen des abgelegten Gegenstandes hinterlegt und nicht das Item selbst. War glaube in Lotro genauso wenn ich mich nicht irre.
    Problem gelöst


    Das gab es so ja schon in WildStar. Von mir als Imprinting bezeichnet aber von diesem System entfernt sich Carbine ja eben absichtlich.

    Problem also nicht gelöst ;)

    Edit: Um da nochmal ein bisschen mehr darauf einzugehen: Das von mir beschriebene Problem beim Slotting war als Gegenteil das K.O.-Kriterium beim Imprinting. Beim Imprinting hattest du das Problem, dass du jeden Gegenstand aufbewahren musstest, denn sobald du einmal einen Imprint-Slot überschrieben hast, war der Skin mit der Farbe eben verschwunden. Hat man so eben rumexperimentiert und sich am Ende gedacht, dass der vorherige Skin ja doch schöner war, hatte man ein Problem, wenn das Item an sich schon vor Stunden zerstört wurde aus Platzmangel. Außerdem gab es beim Imprinting noch ziemliche Bugs beim Färben, weswegen sich Carbine dazu entschieden hat, dass man keinen Imprint mehr macht, sondern richtige Slots verwendet für die Kostüm-Sets. Nun hat man eben oben genannte Probleme mit den Kostüm-Slots gehabt und versucht dies zu beheben, indem man das Editieren auf den NPC beschränkt.

    Hoffe diese kleine Exkursion in die Geschichte des Kostüm-Systems von WildStar macht das nun etwas verständlicher
  • Ilharn
    Ilharn
    16. Apr, 2014
    Das kann man verhindern, indem man in den Kostümslot einfach nur das Aussehen des abgelegten Gegenstandes hinterlegt und nicht das Item selbst. War glaube in Lotro genauso wenn ich mich nicht irre.
    Problem gelöst
  • Hayato
    Hayato
    16. Apr, 2014
    Ich finde das gar nicht mal so gravierend. Wenn man "Oh hübscher Hut" sagt, sagt man zumeist auch gleich hinterher "...wenn ich den dann noch färbe.", weshalb man dann so oder so zum NPC musste. Für mich persönlich ändert sich dadurch auch relativ wenig, weil ich neues Gear für ein Kostüm meistens sowieso vorher farblich anpassen musste. Mit bis zu 6 Kostümsets wird es einem auch nicht den Nacken brechen, wenn man für ein Set erstmal zum NPC muss, wenn man das verändern möchte. Das Switchen an sich geht ja immer noch "to go". Sprich wenn ich ein Item sehe, das gut zu Kostüm A passen würde, behalte ich es einfach und da man dieses meist eh einfärben muss, hat man zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

    Was viele bei dem ganzen "to go"-System aber auch leider vergessen, ist, dass das System mit richtigen Slots anstatt Imprints einen sehr sehr großen Nachteil hat: Du kannst in deinen Kostüm-Sets alternatives Gear aufbewahren und für den Notfall einfach rausholen. Sprich, wenn man eigentlich Heiler ist, kann man sein DD-Alternativ-Set einfach im Kostüm-Set 2 verstauen, bis es dann zum Einsatz kommt und man hat kein Problem damit, dass es das Inventar zumüllt. Dies war so von Carbine nicht beabsichtigt, als sie von Imprinting auf Slotting umgestiegen sind und ist einer der Hauptgründe, warum das Verändern der Kostümslots jetzt nur noch beim NPC stattfinden wird.
  • Pavnik
    Pavnik
    16. Apr, 2014
    Das sollte ja nun nicht wirklich ein Problem sein @Ilharn
  • Vejji
    Vejji
    16. Apr, 2014
    Fand das bestehende System jetzt nicht gerade schlecht. Unterwegs mal spontan das Aussehen ändern war eigentlich top.

    Wenn ich jetzt jedes mal ein NPC aufsuchen muss in der Hauptstadt, mache ich mich wieder mehr von Händlern abhängig und das finde ich lala. Färben extra NPC okay aber das "alte" Kostüm-Feature war mir lieber.
  • Ilharn
    Ilharn
    16. Apr, 2014
    Dann muss man ja immer, wenn man "Oh hübscher Hut" sagt zum NPC eiern :sarcastic:
  • Loui
    Loui
    16. Apr, 2014
    Ilharn sagte:
    Wenn ich das also richtig verstehe, kann man dann sein Kostüm nicht mehr unterwegs anpassen?

    Im Moment geht das noch, aber bis zum Release wird es wohl darauf hinauslaufen, dass es dann einen NPC in der jeweilign Hauptstadt gibt.
  • Ilharn
    Ilharn
    16. Apr, 2014
    Wenn ich das also richtig verstehe, kann man dann sein Kostüm nicht mehr unterwegs anpassen?
  • Arancjia
    Arancjia
    16. Apr, 2014
    Das sind tolle Änderungen, gefällt mir
  • Hayato
    Hayato
    16. Apr, 2014
    Hat mich persönlich ja tierisch gefreut, als ich das im DevTracker lesen durfte. Vorallem, dass nun wieder alle Rüstungsarten gehen wie beim früheren Imprinting. Wobei da jetzt natürlich Carbine absichtlich sowas wie Styleneeds viel viel attraktiver gestaltet

    Jetzt nur noch die Psyblades bisschen größer machen (und nicht nur für pinke Chuas!) und ich bin zufrieden