Shortnews

Interview mit Matt Mocarski

Interview mit Matt Mocarski, Art und Creative Designer bei Carbine Readycheck spielt eine Runde "Stille Post"! Kennt ihr das Phä­no­men wenn ihr bei Google Translate etwas zuoft von einer Sprache in die Andere übersetzen lässt? So kommt beim Satz: "Bald steht Weihnachten vor der Tür" mit etwas Übersetzungs-Kunst sehr schnell "Calvo Weihnachten isjust äh sterben Ecke" heraus. Unsere ...
Veröffentlicht von Loui am 21.Dez, 2013 um 18:45 Uhr
2 Kommentare
0

Interview mit Matt Mocarski, Art und Creative Designer bei Carbine



Readycheck spielt eine Runde "Stille Post"!
Kennt ihr das Phä­no­men wenn ihr bei Google Translate etwas zuoft von einer Sprache in die Andere übersetzen lässt? So kommt beim Satz: "Bald steht Weihnachten vor der Tür" mit etwas Übersetzungs-Kunst sehr schnell "Calvo Weihnachten isjust äh sterben Ecke" heraus.

Unsere spanischen Kollegen der Wildstar Fansite Wildstar-ESP hatten kürzlich die Ehre mit Art und Creative Designer Matt Mocarski ein Interview zu führen. Dieses wurde nun in Kooperation mit mmorpg.com ins Englische übersetzt und wir wiederum übersetzen das Ganze für euch natürlich ins Deutsche.

Was dabei rausgekommen ist, seht ihr hier:

Interview von Wildstar-ESP mit Matt Mocarski

WILDSTAR-ESP: Um zu beginenn, könntest du dich vorstellen und uns sagen was deine Rolle bei Wildstar ist?

Matt Mocarski sagte:
Mein Name ist Matt Mocarski und ich bin Art sowie Creative Director von Wildstar. Meine Rolle ist irgendwie zweischneidig. Erstens bin ich der Art Director, das bedeutet ich beaufsichtige die gesamte Erstellung von Assets und bestimme das Aussehen des Spiels und arbeite zusammen mit dem Art-Team. Ich habe etwa 75 Künstler die mir Bericht erstatten und etwa 10 Verantwortliche unter mir die Unter-Abteilungen leiten. Hauptsächlich überblicke ich jeden Asset der den Weg ins Spiel findet. Alle visuellen Bestandteile im Spiel wurden daher höchst-wahrscheinlich von mir und meinem Team geprüft. Ich übe diese Rolle daher schon seit sehr langer Zeit aus.

Die Rolle des Creative Directors ist Etwas das mir noch recht neu ist. Ich tue dies nun seit fast zwei Jahren. Hauptsächlich geht es darum, das gesamte Team in eine Richtung zu führen um sicherzustellen das sich alles unter den Thematiken von Wildstar befindet. Also sicherzustellen, dass alles eine starke Persönlichkeit hat, jeder der generellen Lore (Überlieferungen von Wildstar) und der Thematik der Geschichte folgt. Während jede Menge Teams daran arbeiten die Hintergrund-Geschichte von Wildstar und Inhalte für das Spiel zu schreiben, versuche ich sicherzustellen, dass sich all dies unter dieser einen Thematik befindet. Ein Teilbereich dieser Aufgabe umfasst auch die Marketing-Assets. Eine meiner lustigsten Beschäftigungen in meinem Job ist das mit-verfassen der Wildstar Flicks (Der Wildstar Streifen). Ich helfe bei der Sprecherregie oder wenn wir Aufnahmesessions machen. Dies hilft dabei den richtigen Ton für das Spiel und das Team zu setzen.


WILDSTAR-ESP: Lass uns auf das Spiel eingehen. Warum hast du entschieden, dass Wildstar eine Zeichentrick/Cartoon-Grafik besitzen soll und nicht, die wie es scheint von vielen Spielern heutzutage favorisierte, realistische Grafik?

Matt Mocarski sagte:
Wildstar startete mit einem sehr unterschiedlichen Grafikstil. Er war zwar eine Spur realistischer aber weiterhin stilisiert. Er hatte ein wenig das Aussehen von Final Fantasy. Dies kam bei uns im Team nicht sonderlich gut an. Für welchen Grund auch immer konnte sich das Team nicht an das Spiel festhängen. Sie mochten es einfach nicht. Es sprach sie nicht an. Daher haben wir eine weitere Version ausprobiert in der wir den Grafikstil etwas mehr cartoon-lastig gehalten haben. Wir haben erkannt, dass es darin einige Elemente gab die dem Team sehr gut gefielen. Dem Team gefielen z.B. Charaktere mit großen Gesichts-Ausdrücken. Wir starteten einen letzten weiteren Versuch in dem wir dieses Feedback genommen haben und es auf alles anwandten. Alles bezog sich auf das Team und worüber sie am leidenschaftlichsten waren. So haben wir zu unserem Grafikstil gefunden.

Als wir das Spiel angekündigt haben war die Unterstützung für unseren Grafikstil atemberaubend. Wir hatten dies nicht erwartet, da wir dachten, dass dies eine unserer größten Herausforderungen werden würde. Tatsächlich stellte sich heraus, dass es eines der Dinge war, dass den Leuten am besten gefiel und worüber am häufigsten diskutiert wurde. Wir als Entwickler haben das umgesetzt, was uns am besten gefiel. Es ist sehr wichtig ein Team zu haben das sehr leidenschaftlich bei der Sache ist, da man diese Leidenschaft im Spiel wiederfinden wird und man die Liebe die in jedem Detail, jeden Aspekt des Spiels steckt sehen wird. Im Moment liebt jeder bei Carbine den visuellen Stil des Spiels. Unsere Fans lieben ihn auch und es macht den Anschein, dass die Presse ihn auch mag. Wir sind sehr dankbar dafür.

Ich denke es hat auch damit was zu tun, dass unser Stil so unterschiedlich ist und von anderen Spielen mit realistischer Grafik hervorsticht. Leute verwenden realistische sobald die Technologie voranschreitet, denn so stellt man diese Technologie zur Schau! Richtig? Ich denke, dass je länger eine gewisse Technologie vorhanden ist, desto mehr und mehr Leute kommen auf die Idee damit zu experimentieren. Es entstehen Spiele wie "Journey" oder "Limbo" wo Leute Spaß mit dem Grafikstil haben. Oder man schaut sich "Borderlands" an, welches einen sehr lustigen Stil verfolgt. Ich denke für gewöhnlich neigt der Trend beim Erscheinen von neuen Konsolen oder neuer Technologie zu gerenderter Realität und dann fangen Leute ganz langsam damit an unterschiedliche Stile auszuprobieren und neue Wege einzuschlagen. Man sieht mehr Experimentierfreude sobald sich die Leute daran gewöhnt haben. Daher denke ich, dass es tatsächlich einen breiteren Zuspruch für stilisierte Sachen gibt, es ist nur so, dass Leute richtig aufgeregt werden wenn es neue Technologie gibt die mit neuem Realismus startet.


Ich hätte gerne mehr Wildstar-Art spezifische Fragen gefunden, doch nach dieser Antwort wurde nur noch über grundlegende Sanitäter- und Techpionier Eigenschaften diskutiert. Schade :(

Das gesamte Interview gibt es übrigens auch in Videoform:


Wie steht ihr zum Grafikstil in Wildstar und könnt ihr die Entscheidung nachvollziehen?
Dremel gefällt das!
2 Kommentare
0
DISKUSSION
editieren nicht länger möglich
done
error
  • Dremel
    Dremel
    22. Dez, 2013
    Ich hätte gerne mehr Wildstar-Art spezifische Fragen gefunden, doch nach dieser Antwort wurde nur noch über grundlegende Sanitäter- und Techpionier Eigenschaften diskutiert. Schade :(


    Mir gefällt der Grafikstil. Als Jemand der selbst solche Assets herstellen kann, kann ich sehr gut nachvollziehen das die Erschaffung Solcher eine Menge Spaß bereitet.

    Bei einer stylisierten Grafik kann zudem jeder beiteiligte Künstler etwas von sich selbst einbringen ohne das Gesamtbild zu stören.

    Hier hab ich noch einen weiteren Artikel... viele kennen diesen vielleicht schon.

    http://www.polycount.com/2013/06/03/wildstar-behind-the-scenes/

    Gruß
  • ooky
    ooky
    22. Dez, 2013
    Der Grafikstil ist cool, jedoch fast ein bisschen zu sehr Cartoon-mässig. Aber wie er schon gesagt hat, es passt halt alles.