Shortnews

PAX Prime Dungeon Präsentation

Die Berichterstattung zur PAX Prime kommt so langsam ins Rollen und beginnt mit einem Paukenschlag. Schaut euch die 22 minütige Dungeon Präsentation mit Stephen Frost auf der diesjährigen PAX Prime an. Nach dem Sprung gibt es alle wichtigen Fakten der Präsentation zusammengefasst.
Veröffentlicht von Loui am 31.Aug, 2013 um 06:49 Uhr
0 Kommentare
0
Die Berichterstattung zur PAX Prime kommt so langsam ins Rollen und beginnt mit einem Paukenschlag. Schaut euch die 22 minütige Dungeon Präsentation mit Stephen Frost auf der diesjährigen PAX Prime an.



Einige Fakten zur Präsentation:


Wie auf der Gamescom auch wurden die zwei Low-Level Dungeons The Ruins of Kel Voreth und Stormtalon’s Lair angespielt. Außerdem wurde im anschließenden Gespräch folgendes klargestellt:


  • Das Wildstar Team hat nun aufgehört neue Spielinhalte für Widstar zu erschaffen und konzentriert sich nun ausschließlich darauf, die vorhandenen Spielelemente zu polieren und auszubalancieren.

  • Es wird Veteran-Dungeons geben. Sprich Dungeons auf erhöhtem Schwierigkeitsgrad in welchen ihr die besten Gegenstände zur Vorbereitung auf Raids erhalten werdet.

  • Durch den Schwierigkeitsgrad der Dungeons bedingt ist im Moment ein Voice-Chat wie z.b. Skype oder Teamspeak nahezu Pflicht um mit seiner Gruppe bestehen zu können. Es gibt bisher keine Pläne ein solches Tool in das Spiel zu integrieren.

  • Wie auf der Gamescom auch wurde hier der 40-Mann-Raid "The Datascape" kurz angerissen. Es handelt sich hierbei um einen verrückten Elden Computer der zur Vernunft gebracht werden muss.

  • Der längste und schwierigste 5-Mann-Dungeon wird Sanctum of the Swordmaiden heißen und für lvl50 Spieler zugänglich sein.


0 Kommentare
0
DISKUSSION
editieren nicht länger möglich
done
error