Shortnews

Post-Launch Interview mit Jeremy Gaffney

Jeremy Gaffney, Executive Producer bei Carbine, nahm sich für MMO-Reporter jede Menge Zeit und sprach über die Geschehnisse seit der Veröffentlichung von WildStar. Neben einem Rückblick aus der Sicht von Carbine geht man auch näher auf die angestrebten Ziele in der Zukunft ein.
Veröffentlicht von Loui am 04.Jul, 2014 um 13:41 Uhr
3 Kommentare
0
Im 37 minütigen Video-Interview von MMOReporter mit Jeremy Gaffney, ließ man die letzten 4 Wochen Revue passieren. Neben jeder Menge Hintergrundinformationen zur Entscheidungsfindung, in Bezug auf diverse Angelegenheiten seit der Veröffentlichung von WildStar, spricht man insbesondere über die Pläne für die Zukunft und wie man Spieler langfristig an das Spiel binden und glücklich machen will.

Das gesamte Interview ist auf Youtube als Video verfügbar. Wir haben einige der zahlreichen Details für euch zusammengefasst.


  • Carbine ist mit den Spielerzahlen im Moment sehr zufrieden. So mussten bereits einige neue Server aufgrund des großen Ansturms bereitgestellt werden. Erstaunlich dabei ist, dass die Menge an Spielern auf den Live-Servern etwa um das Fünffache größer ist, als die Anzahl an Spielern während der Offenen Beta-Phase.

  • Die richtige Anzahl an WildStar-Server zu finden ist ein schwieriger Balance-Akt. So war man darauf eingestellt, dass die Auslastung der Server zu Beginn sehr stark ausfallen werde und daraufhin stetig abnehmen würde, bis sich die wahre Auslastung und Populationsdichte der Server herauskristallisieren würde. Vor allem auf PvP-Servern musste man daher zu Beginn mit Warteschlangen rechnen, da man auf jeden Fall verhindern wollte, dass es längerfristig zu unterbevölkerten PvP-Servern kommen könnte.

  • Content Drop #2 wird ein weiteres PvP-Schlachtfeld namens "Daggerstone Pass" beinhalten.

  • Content Drop #3 wird eine weitere Zone beinhalten. (sofern ich richtig hingehört habe)

  • Um die Situation mit den Bots in WildStar unter Kontrolle zu bekommen wurde allen Spielern erneut angeraten sich unbedingt den WildStar Authentificator einzurichten.

  • Im Laufe der nächsten Woche sollten weitere und bessere Methoden zur Meldung von Bottern und Hackern zur Verfügung stehen.

  • Die Entwicklung der nächsten 15 Content Drops ist im vollen Gange. Diese befinden sich natürlich in unterschiedlichen Stadien und sollen langfristig gesehen gewährleisten, dass Spieler stets mit frischem Content versorgt werden. Ohne eine solch groß angelegte Vorbereitung wäre dieses Ziel nicht zu verwirklichen.

  • Die bereits angekündigten und dringend notwendigen Änderungen am Medaillen-System für Veteranen-Dungeons und Abenteuer sollen bereits sehr bald aufgespielt werden.

  • Carbine wird auf der diesjährigen Gamescom vertreten sein.

  • In der Zukunft wird es sehr wahrscheinlich weitere Arkship-Events geben um neue Spielinhalte anzutesten und mit Carbine abzuhängen.


3 Kommentare
0
DISKUSSION
editieren nicht länger möglich
done
error
  • Cryver
    Cryver
    04. Jul, 2014
    Ich hab eh mit dem Gedanken gespielt, hinzufahren- zumindest von Samstag auf Sonntag- und dort ein paar Zocker Kollegen zu treffen. Ist ja auch ganz angenehm.

    Bezüglich des Technologisten darf ich fluchen, wenn man diesen Post liest.
  • Loui
    Loui
    04. Jul, 2014
    Cryver sagte:
    Dann fahr ich wohl doch zur Gamescom.

    Ich konnte nicht raushören ob WildStar mit nem eigenen Stand vertreten sein wird... hör dir dazu das Interview am Besten 1x selbst an.
  • Cryver
    Cryver
    04. Jul, 2014
    Dann fahr ich wohl doch zur Gamescom.

    Hat wer was zum Technologisten gehört? Ich hör mir das Interview erst heute Abend an, wenn ich mich darauf konzentrieren kann. Danach schimpfe ich dann, dass mein Beruf weiterhin schlecht ist- oder ich jubel.