Shortnews

Ruhm & Ehre in den Hallen der Blutgeschworenen

Nachdem Carbine bereits den Walatiki-Tempel sowie die Arenen näher vorgestellt hat, sind heute die Hallen der Blutgeschworenen dran. In diesem Schlachtfeld tobt ein erbitterter Eroberungskampf und als wäre dies nicht genug, so hat man neben dem gegnerischen Team noch einen weiteren Feind im Schlepptau: Die Zeit! Jede Sekunde zählt um als Sieger mit Ruhm und Ehre überschüttet zu werden.
Veröffentlicht von Loui am 28.Mär, 2014 um 00:43 Uhr
0 Kommentare
0

Eroberungskampf Deluxe


Nachdem Carbine bereits den Walatiki-Tempel sowie die Arenen näher vorgestellt hat, sind heute die Hallen der Blutgeschworenen dran. In diesem Schlachtfeld tobt ein erbitterter Eroberungskampf und als wäre dies nicht genug, so hat man neben dem gegnerischen Team noch einen weiteren Feind im Schlepptau: Die Zeit! Jede Sekunde zählt um als Sieger mit Ruhm und Ehre überschüttet zu werden.

Das Schlachtfeld ist in 2 Runden zu je maximal 14 Minuten unterteilt. Jedes Team ist hierbei einmal Angreifer und Verteidiger und kämpft darum, so schnell wie möglich die einzelnen Hallen der Blutgeschworenen einzunehmen. Welches Team dies schneller schafft gewinnt.

Dies verspricht hitzige Gefechte gegen die Zeit mit reichlich Potenzial für Dramatik. Wenn die letzten Sekunden wie in Zeitlupe vorübergehen und man mit einem Doppelweitsprung in letzer Sekunde den finalen Raum für sein Team beansprucht, dann ist einem Ehre und Ruhm sicherlich gewiss!

Hier ist die offizielle Vorstellung der Hallen der Blutgeschworenen.
Am Ende gibt es eine Anspielung auf ein wohlmögliches drittes Schlachtfeld, bzw. dessen Spieltyp.
"Sabotage"... was das bloß bedeuten könnte? *grml*

Hallen der Blutgeschworenen!


Vor langer Zeit stellten die mächtigen Osun ihre fähigsten Krieger in den legendären Hallen der Blutgeschworenen auf die Probe, und nun wird den tapferen Helden des Dominion und der Verbannten dieselbe Ehre zuteil. Diese uralte Festung besteht aus mehreren Räumen, in denen zwei rivalisierende Teams ihre Stärke und Tapferkeit unter Beweis stellen können, indem sie im Rahmen strategischer Prüfungen und brutaler Kämpfe gegeneinander antreten. Dem Team, das diese Prüfungen am schnellsten meistert, werden Ruhm und Ehre zuteil. Und dem unterlegenen Team? Tja, das geht leider leer aus.



In den Hallen der Blutgeschworenen erwartet euch ein tödliches Rennen gegen die Uhr, bei dem zwei Teams in drei Prüfungen gegeneinander antreten, um Kontrollpunkte zu erobern und aller Welt ihre Stärke zu beweisen, um Ruhm und Ehre zu erlangen!

In jeder Runde wird ein Team zum Angreifer bestimmt, während das andere Team die Rolle des Verteidigers übernimmt. Das angreifende Team muss in jedem Raum eine Eroberungsanzeige füllen, indem es die Kontrollpunkte an beiden Seiten des Raumes sowie einen zentralen Punkt erobert. Nach der Eroberung eines Kontrollpunkts füllt sich die Anzeige langsam. Erobert das Team zwei Kontrollpunkte, füllt sich die Anzeige bedeutend schneller. Kontrolliert das Team beide Kontrollpunkte und den zentralen Punkt, füllt sich die Anzeige extrem schnell.

Sobald das angreifende Team die Eroberungsanzeige zu 100 % gefüllt hat, werden die Verteidiger in den nächsten Raum zurückgedrängt, und der Vorgang beginnt von vorne, bis alle drei Räume erobert sind oder das Zeitlimit erreicht ist. Ist das Zeitlimit erreicht, wird das Team, das die meisten Räume erobert hat, bzw. das Team, das die Räume in der kürzesten Zeit erobert hat, zum Sieger erklärt. Ihr fragt euch, was passiert, wenn beide Teams dieselbe Anzahl von Räumen in derselben Zeit erobert haben? Tja, dann implodiert das Universum. Ist doch klar. Nach dem Abschluss der ersten Runde tauschen beide Teams die Rollen und der einstige Verteidiger kann nun selbst zum Angriff blasen!



Das ist die Ausgangslage, aber natürlich gibt es in den Hallen der Blutgeschworenen haufenweise aufregende Dinge zu entdecken. In jedem Raum gibt es verschiedene Sprungflächen, und der Spielbereich besteht aus mehreren Ebenen. Mobilität ist hier also das A und O. Pfiffige Spieler können außerdem einige Klassenfähigkeiten nutzen, um zwischen den beiden Kontrollknoten hin- und herzuspringen und diese je nach Bedarf schnell zu attackieren oder zu verteidigen.

Das angreifende Team ist in jedem Spiel im Vorteil. Zum einen, weil es in jedem Match einen fortschreitenden Sturm- & Unterstützungsbuff bekommt, zum anderen, weil die Eroberung eines Kontrollpunkts mit einer Statikschaden-Minderung oder einer Lebenspunkteregeneration belohnt wird. Darüber hinaus hat das angreifende Team eine etwas schnellere Respawnzeit, damit die Verteidiger wirklich auf der Hut sein und zusammenarbeiten müssen, um diese mächtigen Buffs auszugleichen und die Angreifer so gut es geht aufzuhalten.

Natürlich könnt ihr auch Erfahrung, Beute (Gold und Gegenstände!) und Prestige (unsere PvP-Währung) sammeln, indem ihr auf Schlachtfeldern antretet. Außerdem gibt es Schlachtfelder die bewertet werden – für Spieler, die eine noch größere Herausforderung suchen.

Der Walatiki-Tempel und die Hallen der Blutgeschworenen sind die beiden Schlachtfelder, die ab dem Erscheinungstermin des Spiels verfügbar sein werden, aber wer weiß, was unserem PvP-Team als Nächstes einfällt …

Normalerweise würden wir die Jungs ja einfach fragen, woran sie arbeiten, aber das wäre ja fast schon Sabotage.

Team WildStar
Lilu gefällt das!
0 Kommentare
0
DISKUSSION
editieren nicht länger möglich
done
error