Shortnews

Stephan Frost im Interview mit Gameinformer

Stephan Frost im Interview mit Gameinformer Wipes Incoming! Carbine Studios Design Producer Stephan Frost hat sich mit den Jungs Matt Miller und Daniel Tack von gameinformer.com hingesetzt und ein wenig über Wildstar geplaudert. Neben einigen der grundlegenden Features und Besonderheiten, standen die Gruppeninhalte im Mittelpunkt der Diskussion. Klickt auf weiterlesen um zum Interview zu ...
Veröffentlicht von Loui am 25.Feb, 2014 um 04:44 Uhr
27 Kommentare
0

Stephan Frost im Interview mit Gameinformer




Wipes Incoming!
Carbine Studios Design Producer Stephan Frost hat sich mit den Jungs Matt Miller und Daniel Tack von gameinformer.com hingesetzt und ein wenig über Wildstar geplaudert. Neben einigen der grundlegenden Features und Besonderheiten, standen die Gruppeninhalte im Mittelpunkt der Diskussion.

Zusammenfassung des Interviews:

  • Gruppeninhalte sind erfreulich herausfordernd und unterhaltsam zugleich

  • Bereits die ersten Gruppeninhalte wie z.b. 5 Mann Dungeons sind vom Schwierigkeitsgrad her mit Raids in anderen MMO's vergleichbar

  • Die Shiphand-Missionen sind für unerfahrene Spieler gedacht und nicht ganz so hart wie Dungeons

  • Es wird keine "Nerfs" der Gruppeninhalte in Wildstar geben

  • Es gibt jede Menge Content für Spieler, denen diese Spielinhalte zu schwierig sind, doch man möchte Spielern die nach Herausforderungen suchen, auch exakt diese bieten können

  • Das Bezahlmodell soll Hardcore sowie Durchschnittsspieler zufriedenstellen und zugleich sicherstellen, dass das Spiel weiterentwickelt werden kann

  • Der Veröffentlichung von Wildstar ist weiterhin für Frühling 2014 angestrebt

  • Frühling ist ein dehnbarer Begriff und beinhaltet mehrere Monate des Jahres


27 Kommentare
0
DISKUSSION
editieren nicht länger möglich
done
error
  • Loui
    Loui
    27. Feb, 2014
    Phrostich sagte:
    Wie heisst "Interrupt Armor" denn im Deutschen? Bitte nicht Unterbrechungsrüstung oder sowas :D


    Unterbrechungsschutz

  • Calaban
    Calaban
    26. Feb, 2014
    Maeuserich sagte:
    Phrostich sagte:
    [...]
    3.) Ich hoffe es sehr. Ich will für Fehler bestraft werden.

    4.) Sehe ich auch so, sofern es sich auf die "undodgebaren" Fähigkeiten bezieht. Dass man die Telegraphen nicht einfach wegheilen können wird, setze ich einfach mal voraus.


    Ich bin ein Verfechter des Konzepts:

    "Je leichter ausweichen / vermeiden ist desto höher sollte der Schaden sein"

    Ein wirklich schwer zu vermeidenden Telegraph darf man auch gegenheilen können, da (wohlgemerkt ich rede immer noch von normalem Level Content) man in der Random Gruppe nicht davon ausgegangen werden kann das alle es immer schaffen.
    Klar, wenn jetzt jedes mal 3-4 das Ding fressen sollte der Heiler nicht mehr nach kommen, so das es dann trotzdem nen Wipe gibt.

    Lange aufladende oder sich breit angkündigende Fähigkeiten dürfen auch gerne mal n' one-Hit sein ;)


    Meine Philosophie:

    Schwerer Content => besserer Spieler => Schwererer Content => etc.
  • Maeuserich
    Maeuserich
    26. Feb, 2014
    Phrostich sagte:
    [...]
    3.) Ich hoffe es sehr. Ich will für Fehler bestraft werden.

    4.) Sehe ich auch so, sofern es sich auf die "undodgebaren" Fähigkeiten bezieht. Dass man die Telegraphen nicht einfach wegheilen können wird, setze ich einfach mal voraus.


    Ich bin ein Verfechter des Konzepts:

    "Je leichter ausweichen / vermeiden ist desto höher sollte der Schaden sein"

    Ein wirklich schwer zu vermeidenden Telegraph darf man auch gegenheilen können, da (wohlgemerkt ich rede immer noch von normalem Level Content) man in der Random Gruppe nicht davon ausgegangen werden kann das alle es immer schaffen.
    Klar, wenn jetzt jedes mal 3-4 das Ding fressen sollte der Heiler nicht mehr nach kommen, so das es dann trotzdem nen Wipe gibt.

    Lange aufladende oder sich breit angkündigende Fähigkeiten dürfen auch gerne mal n' one-Hit sein ;)
  • Phrostich
    Phrostich
    26. Feb, 2014
    Für mich klingt TESO genau so, wie du es beschrieben hattest, auch wenn es sich MMO "schimpft"
  • Calaban
    Calaban
    26. Feb, 2014
    TESO ist ein MMO.
    Ansonsten habe ich die Ironie nicht mitbekommen :-D
  • Phrostich
    Phrostich
    26. Feb, 2014
    Calaban sagte:

    Ansonsten hat man ein Single-Player Spiel, das von "Bots" mit etwas besserer KI läuft.

    Das brauch ich nicht mehr und das brauch auch sonst kein Mensch.


    Ist das nicht TESO?
  • Calaban
    Calaban
    26. Feb, 2014
    Durch schwierige Dungeons wird eine Server-Community gebildet.
    Ebenso durch ein Fehlen eines Dungeonfinder-Tools.

    Kommunikation ist VIEL wichtiger in einem MMO als alles andere.
    Ansonsten hat man ein Single-Player Spiel, das von "Bots" mit etwas besserer KI läuft.

    Das brauch ich nicht mehr und das brauch auch sonst kein Mensch.
  • Phrostich
    Phrostich
    26. Feb, 2014
    Maeuserich sagte:
    In dem Punkt das die 20er Level Inis sicherlich weit entfernt von der Herausforderung eines x-beliebigen Endgame Raids sind, sind wir uns sicher alle einig, oder?
    […]
    So schön unsere Readycheck Community hier auch sein mag, so sicher ist aber auch das ein Großteil der Spieler eben kein Interesse daran hat mit seinen durch den Dungeonfinder zugelosten Gruppenmitgliedern zu interagieren.
    […]
    Muss man fehlerfrei spielen? Bei WoW bürgerte sich ja relativ schnell ein, das viele Bossmechaniken einfach gefressen wurden weil der Heiler es ja eh nahezu alles problemlos weg heilen kann.
    […]
    schwer wird steht und fällt mit dem Schadensoutput der einzelnen Bossfähigkeiten.


    1.) Ja, zumindest hoffen wir das wohl alle :)

    2.) Ja, das stimmt. Ist aber für mich ein Problem der Spieler. In WoW war es bei uns aufm Server damals zu BC noch gar nicht unüblich für so ne Hero auch mal TS zu benutzen (Außer es war Bollwerk oder Sklavenunterkünfte :D)

    3.) Ich hoffe es sehr. Ich will für Fehler bestraft werden.

    4.) Sehe ich auch so, sofern es sich auf die "undodgebaren" Fähigkeiten bezieht. Dass man die Telegraphen nicht einfach wegheilen können wird, setze ich einfach mal voraus.
  • Maeuserich
    Maeuserich
    26. Feb, 2014
    In dem Punkt das die 20er Level Inis sicherlich weit entfernt von der Herausforderung eines x-beliebigen Endgame Raids sind, sind wir uns sicher alle einig, oder?

    Aber ehrlich gesagt weiss ich nicht, was ihr von 5-Mann Level Content an Schwierigkeit erwartet.

    So schön unsere Readycheck Community hier auch sein mag, so sicher ist aber auch das ein Großteil der Spieler eben kein Interesse daran hat mit seinen durch den Dungeonfinder zugelosten Gruppenmitgliedern zu interagieren.
    Meist ist es ja schon eine Qual aus den Leuten überhaupt ein "Hallo" rauszubekommen.

    Unter der Voraussetzung empfinde ich alles was Koordination (Interupt Armor, Bombensondenphase des einen Bosses aus KV) von mehreren Spielern erfordert in einer Random Gruppe ohne TS schon als einen gehobenen Schwierigkeitsgrad.

    Die Telegraphen sind denke ich auch schon ganz okay. Wenn ich da an den ersten Boss in STL denke, wo es in der letzten Phase nur kleine Save-Spots gibt die sich aber trotzdem noch mit diesen stunnenden Whisps überschneiden können, das hat schon ein gewisses Niveau wenn man es fehlerfrei spielen will.

    Wobei hier natürlich jetzt das Problem ansich kommt:
    Muss man fehlerfrei spielen? Bei WoW bürgerte sich ja relativ schnell ein, das viele Bossmechaniken einfach gefressen wurden weil der Heiler es ja eh nahezu alles problemlos weg heilen kann.

    Von den Mechaniken finde ich also wie gesagt den Schwierigkeitsgrad für die Art des Contents schon gehoben, ob es dann schwer wird steht und fällt mit dem Schadensoutput der einzelnen Bossfähigkeiten.
  • Phrostich
    Phrostich
    26. Feb, 2014
    Maradeur sagte:
    Loui sagte:

  • Gruppeninhalte sind erfreulich herausfordernd und unterhaltsam zugleich

  • Bereits die ersten Gruppeninhalte wie z.b. 5 Mann Dungeons sind vom Schwierigkeitsgrad her mit Raids in anderen MMO's vergleichbar



  • ist das sein ernst?! oO kann ja leider nicht ins detail gehen


    Du weisst ja nicht, mit welchem MMO er vergleicht :) Von der Schwierigkeit über bspw. WoW-LFR würde ich es schon vermuten^^
  • Calaban
    Calaban
    26. Feb, 2014
    Ich fänd es geil mal wieder was anspruchsvolles im PvE Content geliefert zu bekommen.
    WoW hat es da wirklich schleifen lassen.
  • Maradeur
    Maradeur
    26. Feb, 2014
    Loui sagte:

  • Gruppeninhalte sind erfreulich herausfordernd und unterhaltsam zugleich

  • Bereits die ersten Gruppeninhalte wie z.b. 5 Mann Dungeons sind vom Schwierigkeitsgrad her mit Raids in anderen MMO's vergleichbar



  • ist das sein ernst?! oO kann ja leider nicht ins detail gehen
  • Phiqu
    Phiqu
    25. Feb, 2014
    Jup ist eine Sache der Absprache. Man sieht ja auch wie viele Stuns der Mob braucht bis was passiert. Zusätzlich wird auch etwas schwieriger da Dots und so ja nicht angezeigt werden. Die sind ja u.a. in Stormtalon nicht ohne, oft genug in Streams gesehen. Also braucht man entweder eines der Heiler Addons, man beobachtet was der Mob macht oder der Heiler wird rechtzeitig informiert das man was drauf hat. Ist beides geklärt, kann kann "eigentlich" nichts schief gehen. :D
  • Phrostich
    Phrostich
    25. Feb, 2014
    Wie heisst "Interrupt Armor" denn im Deutschen? Bitte nicht Unterbrechungsrüstung oder sowas :D
    Aber ist sowas nicht immer nur ne Frage der Absprache? Wie z.B. die Kickrota bei WoW früher bei einigen Bossen? Wie gesagt, ich sehe das nicht als wirkliche Schwierigkeit an. Wenn das nicht klappt soll man sterben. Ja! Ich will eine Bestrafung für Fehler! Aber ne Herausforderung ist es imo halt nicht.
  • Geliduzz
    Geliduzz
    25. Feb, 2014
    Wer letzte Woche den Stream mit Fauxx und mir gesehen hat als wir in die 20ger Inis gegangen sind, dem ist vielleicht aufgefallen das wir an einigem Trashmobs gewhiped sind. Das hatte seine Gründe? (Nein, nicht das ich Helene Fischer gesummt hab). Es gibt ja die Möglichkeit des "Doppelstunn" (nennen wir es mal so).

    Einigen Mobs muss man also zwei Stun's verpassen damit er auch wirklich unterebrochen wird im Zaubern. Ich denke da hat sich Carbine einiges überlegt.

    Das sie den Raidcontent nach 4 Wochen nicht runterpatchen und alles um XY% leichter machen finde ich übrigens sehr gut!
  • Phrostich
    Phrostich
    25. Feb, 2014
    Es geht wohl mehr um Nerfs im Format eines 30% Buffs wie in WoW. Kleinere Tuningfixes wird es bestimmt geben. wäre ja sehr seltsam wenn nicht.

    Maeuserich sagte:
    Die Schwierigkeit in den Streams sieht finde ich für Level Inhalte durchaus okay aus, und ich würde auch soweit gehen sie als "schwer" zu bezeichnen.
    Ich denke die wenigsten Gruppen werden da rein gehen und jeden Boss im ersten oder zweiten Versuch legen, da ja doch schon etwas Koordination gefrag ist.


    Aber man kann doch nicht (CC-)Koordination mit Schwierigkeit gleich setzen. Das gehört für mich zu den Grundzügen von Gruppenspiel. Nur weil sowas in WoW nach und nach verloren gegangen ist, ist es nicht per se schwierig. Grade wenn man VoIP nutzt, ist das ein Witz. Wenn es später ein "Bitte jetzt den Interrupt nutzen-Bossmods" geben wird, ist es am Rande der Lächerlichkeit.
    Und ansonsten sieht es für mich aus dem Anfangscontent quasi nur nach bisschen Telegraphen dodgen aus. Find ich noch etwas mau. Aber klar, es ist halt nur Anfangscontent. Von daher hoffe ich mal, dass der Schwierigkeitsgrad noch gut anziehen wird.
  • Starbugs
    Starbugs
    25. Feb, 2014
    Model sagte:
    Keine Nerfs ist ja eine interessante Aussage. Hört sich sehr nach PR-Gelaber für Hardcore-Spieler an. Warum sollte man 50% der Balancing-Möglichkeiten gleich von Anfang an über den Jordan schicken? Gutes Balancing braucht buffen und nerfen an den möglichst richtigen Stellen...


    Ich vermute jetzt mal damit hat er gemeint es kommen keine graviernden Vereinfachungen des Raidcontents nur weil 80% der Spieler nach 4 Wochen noch nicht durch sind. Um Balancing im Allgemeinen sind sie sehr bemüht meiner Ansicht nach.
  • Model
    Model
    25. Feb, 2014
    Keine Nerfs ist ja eine interessante Aussage. Hört sich sehr nach PR-Gelaber für Hardcore-Spieler an. Warum sollte man 50% der Balancing-Möglichkeiten gleich von Anfang an über den Jordan schicken? Gutes Balancing braucht buffen und nerfen an den möglichst richtigen Stellen...
  • Maeuserich
    Maeuserich
    25. Feb, 2014
    Die Schwierigkeit in den Streams sieht finde ich für Level Inhalte durchaus okay aus, und ich würde auch soweit gehen sie als "schwer" zu bezeichnen.
    Ich denke die wenigsten Gruppen werden da rein gehen und jeden Boss im ersten oder zweiten Versuch legen, da ja doch schon etwas Koordination gefrag ist.

    Was ich bislang so an Streams / Videos gesehen habe, war halt auch schon von erfahrenen Gruppen gespielt die genau wussten was da auf sie zukommt, von daher denke ich keine Überraschung das die es einfach so geschafft haben.

    Den Vergleich zu Raidinhalten finde ich in dem Sinne okay, das die Bosse halt schon ein ordentliches Repertoire an Fähigkeiten und Phasen haben und vor allem auch den Healthpool, damit diese Phasen eben nicht durchgeprügelt sind bevor sie anfangen können gefährlich zu werden.
    Wobei ich auch nicht im Ansatz so weit gehen würde STL und KV mit einem echtem Raid gleich zu setzten, da fehlt dann doch noch etwas.
  • Phrostich
    Phrostich
    25. Feb, 2014
    Was ich bisher so in Streams gesehen habe, lässt mich ein wenig an der Aussage bezüglich des Schwierigkeitsgrades zweifeln.
    Kenne allerdings zum Bewertungsvergleich auch nur den Raidschwierigkeitsgrad aus WoW und da auch nicht den aktuellen. Wobei sowas anhand von Streams zu beurteilen eh schwer ist. WoW-Streams sind für mich immer die Krönung der Langeweile gewesen. Spielerisch wars dann doch (meist) was anderes.
    Erhoffe mir da aber noch ne Steigerung des Schwierigkeitsgrades. Aus den Streams und Videos kennt man ja jetzt auch wirklich nur den Anfang der Gruppeninhalte. Bin gespannt was da noch so kommt. Vor allem in den Raids dann später
  • gamechiller
    gamechiller
    25. Feb, 2014
    Loui sagte:



    • Bereits die ersten Gruppeninhalte wie z.b. 5 Mann Dungeons sind vom Schwierigkeitsgrad her mit Raids in anderen MMO's vergleichbar





    Ich hoffe wirklich, dass das stimmt.
  • Starbugs
    Starbugs
    25. Feb, 2014
    ginbo sagte:
    So wirklich neue Infos sind ja nicht dabei. :D
    Ausser dieses "wir nerfen die Dungeons nicht".
    Das hatte sich bis jetzt eher immer nach "Wir nerfen vllt. nen bissl wenn nen neuer Tier rauskommt".


    Ich bin auch der Meinung, dass das so kommen wird. Wenn sie die Gegner nicht nerven, erleichtern sie vll einfach dann den Zugang zu besserer Ausrüstung um den alten Content dann leichter zu machen.
  • TheMo
    TheMo
    25. Feb, 2014
    Obwohl der Shiphand Inhalt für unerfahrene Spieler sein soll ist er manchmal echt heftig schwer meiner Meinung nach
  • ginbo
    ginbo
    25. Feb, 2014
    So wirklich neue Infos sind ja nicht dabei. :D
    Ausser dieses "wir nerfen die Dungeons nicht".
    Das hatte sich bis jetzt eher immer nach "Wir nerfen vllt. nen bissl wenn nen neuer Tier rauskommt".
  • Moehrlin
    Moehrlin
    25. Feb, 2014
    Klingt sehr sehr gut, vor allen Dingen das es keine Nerfs gibt , ich hoffe sie halten sich dran, egal wie sich die Spielerzahlen entwickeln .
  • Zeig mir mehr