Shortnews

WildStar Geschäftsmodell vorgestellt!

Veröffentlicht von Loui am 19.Aug, 2013 um 19:10 Uhr
3 Kommentare
0
Wenn ihr schon immer wissen wolltet welches Bezahlmodell Wildstar Online erhalten wird und auch zu denjenigen gehört habt, die gehofft und gebetet haben, dass es nicht Free2Play wird, ihr könnt aufatmen, denn Carbine Studios hat soeben das Geschäftsmodell für Wildstar angekündigt.

Es wird sich um ein Hybrid Modell handeln indem ihr das Spiel als Box oder Digital Version inklusive 30 Tage Spielzeit ganz gewöhnlich erwerben könnt und anschließend 2 Möglichkeiten besitzt um die weiterführende Spielzeit zu erwerben:

1. Für Spielzeit bezahlen


Es gibt eine Monatliche Abonnementgebühr (wahrscheinlich die üblichen 10-15€) die ihr per Abbuchungsauftrag oder GameCard bezahlen könnt.

2. C.R.E.D.D.


Für alle die das gewöhnliche Abo-Modell nicht ausstehen können gibt es ein "Play to Pay"-Modell um WildStar zu spielen. Diese C.R.E.D.D. (Certificate of Research, Exploration, Destruction and Development) Bezahltokens können auf der Wildstar Website für echtes Geld gekauft werden um mit ihnen anschließend im Spiel zu handeln. Sprich anstatt jedes Monat zum Geldbeutel zu greifen könnt ihr ebenso einfach durch Euer Ingame-Gold einen solchen Token im Aktionshaus (Warenbörse) ergattern.



Außerdem könnt ihr diese Zertifikate jederzeit zu einem gewissen Wechselkurs in Echtgeld umtauschen. Eine sehr kluge Methode um schon jetzt allen China-Farmern und GoldSellern einen Riegel vorzuschieben. Solltet ihr also mal in Goldnöten sein, kauf ihr Euch für echts Geld einfach ein paar solcher Zertifikate und tauscht sie gegen Gold ein. Wunderbare Sache. Alle Nerds und Grinder können so anstatt auf ihrem Vermögen zu sitzen und dieses zu horten auch einfach ein paar Euro verdienen. Lasst uns nur hoffen, dass Carbine Studios allen Bottern den Krieg erklärt!

Solltet ihr den Durchblick verloren haben oder nochmal ganz genau wissen wollen wie das Bezahlmodell funktioniert, so hat Carbine Studios eine schöne grafische Übersicht zu Ihrer Ankündigung beigelegt.

Wir finden dieses Hybrid Modell ausgezeichnet und sind erleichtert, dass Carbine Studios klug genug ist nicht auf den Free2Play-Zug aufzuspringen und die Spieler abzocken zu wollen.

Wie findet ihr das neue Bezahlmodell? Zufrieden? Ebenso erleichtert? Und wie findet ihr die Möglichkeik die Zertifikate in Echtgeld einzutauschen? Lasst es uns in den Kommentaren zum Artikel wissen!
3 Kommentare
0
DISKUSSION
editieren nicht länger möglich
done
error
  • Sadek
    Sadek
    21. Aug, 2013
    True
  • Shiranas
    Shiranas
    21. Aug, 2013
    Schließ ich mich Siadrith an! Nur so und nicht anderst!
  • Siadrith
    Siadrith
    20. Aug, 2013
    Die einzig richtige Entscheidung!