Special: Per Anhalter nach Nexus

Kapitel 3: Kursänderung

Heute werden wir uns ein wenig mit der Wahl der richtigen Rasse in Wildstar auseinandersetzen. Wie ihr vielleicht schon wisst wird es acht spielbare Rassen geben wenn Wildstar auf den Markt kommt, vier für jede Fraktion. Naja eigentlich sind es nur sieben, da die Menschen der Verbannten und des Dominion sich optisch so rein gar nicht unterscheiden.
Veröffentlicht von Starbugs am 18.Nov, 2013 um 11:02 Uhr
4 Kommentare
0

Kleine Kursänderung Cupcake!


Nachdem ich leider letzte Woche aufgrund von Stress im RL nicht dazugekommen bin meinen wöchentlichen Blog fortzuführen, hab ich mir in der Zwischenzeit ein paar Gedanken gemacht die ich jetzt mit euch teilen möchte.

Ich werde die Grundthematik des Blogs beibehalten und euch Schritt für Schritt die Elemente des Spiels näher bringen und meinen Senf dazu geben. Das ganze aber als lustige Geschichte aus der Sicht eines imaginären Buchs bzw. Blogs zu verfassen, erschien mir spätestens nach dem zweiten Kapitel viel zu platt und ausgelutscht. Ich weiß nicht ob es euch aufgefallen ist aber ich hab mich bei Kapitel 2 schon so gequält, dass es irgendwie lustig wird, und es ist trotzdem scheisse geworden - Man verzeihe mir hier die Wortwahl. Weitermachen wollte ich aber auf jeden Fall, weil mir das Schreiben ja Spaß macht und ich ein regelmäßiges Folterinstrument für euch brauche. Der Name bleibt übrigens auch gleich. Den mag ich. Noch.

Keine Sorge also, ich werde weiterhin wöchentlich auf geradezu prophetischer Weise zu euch sprechen. Ich verstecke mich dabei aber nicht hinter der Maske eines zweifelhaft komischen Alter Egos, sondern ich werde euch dabei schief ins Gesicht grinsen.


Gehen wir also ans Eingemachte:
Heute werden wir uns ein wenig mit der Wahl der richtigen Rasse in Wildstar auseinandersetzen.

Wie ihr vielleicht schon wisst wird es acht spielbare Rassen geben wenn Wildstar auf den Markt kommt, vier für jede Fraktion. Naja eigentlich sind es nur sieben, da die Menschen der Verbannten und des Dominion sich optisch so rein gar nicht unterscheiden.

Der Mensch a.k.a. der möglichst normal aussehende Humanoid


Man kann es ja nicht bestreiten, in fast jeden Rollenspiel gibt es die Rasse Mensch oder eine den Menschen sehr ähnliche Rasse. Warum ist das so? Nun, ich denke vor allem um eine Option zu bieten mit der sich selbst Spieler zufrieden geben, die relativ wenig von anders aussehenden Rassen halten oder sich damit im Spiel nicht identifizieren können. Diese RP-Rassisten! Aber mal im Ernst, ist uns das nicht allen schon mal so gegangen? Wir wollen ein tolles Spiel antesten, aber irgendwie finden wir alle spielbaren Rassen entweder zu hässlich, zu groß, zu klein, zu schuppig oder sie haben schlicht weg eine verdammt besch****** Laufanimation. Da ist es dann doch gut, wenn die Entwickler diese Sicherheitsrasse Mensch eingebaut haben mit der man sich im Notfall abfinden kann.

Vermutlich ist das auch der Grund warum die Menschen in fast jedem Rollenspiel in dem sie als spielbare Rasse auftauchen die meiste Vielfalt bei der Klassenwahl haben. Aber dazu kommen wir in einem der nächsten Kapitel.

Recht viel gibt es in diesem Fall zur Rasse der Menschen nicht zu sagen. Aus der Perspektive der Lore kämpfen Vertreter dieser Rasse sowohl auf Seiten der Verbannten als auch des Dominion gegeneinander. Den Hintergrund dafür kennt man bereits aus zweitklassigen Kevin Costner Filmen oder Science-Fiction Werken aus dem frühen 20. Jahrhundert. Ein großes Reich das durch Disziplin und Ordnung regiert wird ist eben nicht jedermanns Sache. Die, die sich gegen die Allmacht auflehnen, werden in den Untergrund gezwungen oder müssen ihr Dasein als Verbannte fristen, bis ihnen endlich ein neu entdeckter Planet Hoffnung gibt und sie ins gelobte Land aufbrechen.

Ich denke aber vor allem, dass Carbine den Spielern auf beiden Seiten den Klassiker anbieten wollte, und die Geschichte zu den Rassen um diese Tatsache herumgesponnen hat. Die Menschen sind übrigens das absolute Mittelmaß der Rassen. Und das gilt meiner Meinung nach nicht nur für ihre Größe sondern auch für ihre Bewebungsanimationen. Und besonders kreativ ist man natürlich auch nicht, wenn man einen Menschen spielt.
Der große Pluspunkt für die Menschen ist in Wildstar auch wieder die große Bandbreite der zur Verfügung stehenden Klassen. Bisher können vier der insgesamt sechs Klassen ausgewählt werden, und ich fresse einen Besen wenn durch die zwei noch nicht angekündigten Klassen nicht mindestens noch eine fünfte dazukommt.

Die Mordesh - das fehlgeschlagene Experiment


Die Mordesh auf Seiten der Verbannten sind schon eine verdammt cooler Rasse. Groß, schlank und der Verwesung nahe. Mehr braucht man nicht oder? Diese Rasse wird auf jeden Fall wie ein Magnet Freunde des gepflegten Steampunk, Emos, selbst ernannte Gothics und sonstige schaurige Figuren der Dunkelheit und solche die es gerne wären anziehen.

Die Hintergrundgeschichte der Mordesh verrät uns, dass sie, gewillt sich dem Dominion anzuschließen, einen kleinen Unfall mit einem gewissen Unsterblichkeitselixier hatten. Offensichtlich hatte jemand den Apotheker nicht bezüglich der Nebenwirkungen konsolidiert und so musste man am eigenen Leib erfahren, dass der Schlummertrunk extremen körperlichen Verfall und ein dezent kanibalisches Verlangen in den Mordesh auslöste. Irgendwie konnte ein Mittel gefunden werden, dass die Seuche eindämmt. Doch seit dem laufen die Mordesh als wandelnde Arzneischränke durch die Gegend, den halben Körper durch Glasebehälter ersetzt die mit dem ominösen Wundermittel gefüllt sind.

Die Mordesh sehen zwar sehr düster und cool aus mit ihren (wahlweise) Dreadlocks in Neonfarben und ebensolchen Piercings, doch leider wirken ihre Animationen momentan noch recht unbeholfen. Es mag auch an ihrer Größe liegen, denn bei ähnlich großen Rassen sind diese Probleme auch zu beobachten. Wer jedoch auf das etwas Düstere steht und gerne die schrägen Außenseiter spielt und nicht so viel auf perfektionierte Bewegungsanimationen gibt ist mit dieser Rasse sicher sehr gut beraten!

Die Mordesh werden vermutlich vier von sechs Klassen auswählen können, von denen zwei jedoch noch nicht bekannt sind.

Draken - Dämonen aus einer anderen Welt


Die Draken erinnern ein wenig an die Dinger, die biblischen Geschichten zu Folge dem heißen Etwas entstammen, das wir Hölle nennen. Stimmt aber so nicht ganz. Diese gehörnten, schuppigen Krieger stammen von dem Planeten Mikros ab, den das Dominion vor einer Weile annektierte. Seit damals dienen die Draken als Soldaten in den Reihen des Dominion. Ihr Ruf als blutdürstige und grausame Rasse eilt ihnen dabei weit voraus. Und sollte tatsächliche jemand noch nichts von ihnen gehört haben, so hilft das Äußere der Draken relativ gut ein Verständnis für ihre Art zu entwickeln.

Für Nahkämpfer scheinen sich diese rohen, starken Gesellen ja eigentlich perfekt zu eignen. Falls sich jedoch an der Schleichanimation, die zu sehen war, nicht etwas ändert, so würde ich dringend von der Erstellung eines Draken Meuchlers abraten. Kennt ihr das vielleicht noch aus eurer Kindheit? Die Hände wie Flügel vom Körper wegstrecken und dann so tun als wäre man ein Flugzeug. Exakt so sieht die Animation eines schleichenden Draken aus. Da kommen bei mir nicht gerade die größten Emotionen zur Identifzierung mit der Klasse auf. Wäre es kein Meuchler den ich spielen würde sondern ein Drahseiltänzer - ok - da hätte ich mich sofort hineingefühlt. Ich hoffe auf jeden Fall, dass sich da noch etwas ändert, sonst kann kein Spieler eines Draken Meuchlers je in den Verstohlenheitsmodus gehen ohne sich dabei nicht schämen zu müssen.

Ansonsten sehen die Draken aber aus wie sie sollen. Große drachenähnliche Echsenwesen mit Hörnen und peitschendem Schwanz, die weiblichen Individuen mit eine recht stark ausgeprägten Wespentaille. Letztere scheint aber ohnehin ein Kennzeichen aller weiblichen Charaktere in Wildstar zu sein. Man merkt halt doch, dass die Entwickler größtenteils Männer sind, wenn sich bei weiblichen Figuren immer mehr Substanz die natürlicher Weise um die Hüften sitzt um das Brustbein verlagert und sich schön symmetrisch zu Halbkugeln anordnet. Sieht aber weder komplett verkehrt aus, noch extrem übertrieben. Es ist halt eine Tendenz bemerkbar.

Aber zum Glück gibt es auch eine Rasse die gänzlich auf weibliche Geschlechtsorgane verzichtet.

Chua - Randale auf zwei Beinen


Süß, klein, knuffig, flauschiger Schweif, große Augen, wuselig. Damit beschreibt man Chua eigentlich perfekt.

Rein äußerlich zumindest. Diese kleinen Gauner stammen von dem Waldplaneten Bezgelor ab, wo sie vom Dominion gefunden wurden. Mittlerweile ist natürlich nicht mehr viel übrig von besagten Wäldern. Als intelligentes wenn auch sehr primitives Volk in das Dominion eingegliedert, haben die Chua ein unbeschreibliches Talent für technische Entwicklung und der Umgang mit Mechanik entwickelt. Wirklich bemerkenswert diese kleinen Dinger.

Wie anfangs erwähnt verzichten die Chua auf optische Unterscheidung zwischen den Geschlechtern. Es gibt sie, keine Frage, aber niemand außer einem Chua könnte sie auseinanderhalten. Natürlich haben die Entwickler Möglichkeiten eingebaut um einen gewissen femininen Touch einfließen zu lassen wenn man das wünscht. So kann man auf Gesichtsbehaarung verzichten und die allgemeine Fellfarbe in einem zartrosa halten.

Doch egal wie süß man seinen Chua trimmt, er bleibt doch eine kleine psychopathische Zerstörungsmaschine. Man könnte sie auch als entfernte Verwandte der Gremlins bezeichnen, wobei ich mich noch nie getraut habe einen Chua nach Mitternacht zu füttern. Aber gewisse Parallelen im Verhalten sind definitiv nicht zu leugnen.

Was mich an den Chua jedoch am meisten fasziniert sind ihre Bewegungsanimationen. Diese sind mit so viel Liebe zum Detail gearbeitet, es macht einfach Spaß dem Chua bloß beim springen, laufen und schwimmen zuzusehen. Diese Animationen haben bei mir definitiv den Ausschlag gegeben, dass ich mich schlussendlich für diese Rasse entschieden habe. Also selbst wenn euch die Rasse an sich nicht gefällt, empfehle ich euch mal einen Charakter zu erstellen wenn das Spiel draußen ist, nur um damit ein wenig herumzulaufen. Ihr werdet mir zustimmen!

Oh Gott ist der Text bereits lang - Lasst mich hier endlich raus! *nuschel* Nur mehr drei Bugs, nur mehr drei.

Granok - Rubust, Hart, Grobschlächtig


Auch die Granok wurden einst vom Dominion auserkoren assimiliert zu werden. Aber die sturen und stolzen Wesen aus lebendem Stein hatten absolut keine Lust sich zu unterwerfen. Obwohl auch sie sehr primitiv entwickelt waren, schafften es die Granok mit Hilfe gestohlener Technologie des Dominion eben jenes von ihrem Heimatplaneten Gnox zu vertreiben. Jedoch zu einem hohen Preise, denn die jungen Krieger die sich fremder Waffen bedienten, konnten nicht weiter Teil der Gemeinschaft sein und wurden verbannt. So kam es, dass ein Teil der Granok zu anderen Planeten aufbrach und sich als Söldner verdiente.

Optisch hatten es mir die Granok ja eigentlich so gar nicht angetan. Ein Haufen Stein - toll! Nicht. Ich glaube keine Rasse wirkt langweiliger auf mich als die Granok. Doch dann tauchten Bilder von weiblichen Granok auf. Und auch wenn ich weder die Verbannten spielen werde, noch die Granok für diesen Fall in Frage kommen würden, so muss ich doch sagen: Granok Frauen haben was! Es ist irgendwie eine Mischung aus südamerikanischen Steinstatuen und alten Naturgöttern, die eine ganz spezielle Magie umgibt. Also ich kann durchaus verstehen wenn man Bock hat einen Granok zu spielen. Leider können sie bisher nur Krieger werden. Ich hoffe, dass sich die beiden noch "unbekannten" Klassen dann dazugesellen werden.

Auch die Granok haben, wohl auf Grund ihrer Größe, Probleme mit den Animationen. Sie wirken einfach plump gleichzeitig jedoch kommen die Bewegungen zu extrem rüber. Da die Granok aber Steinwesen sind, fällt dieser Malus nicht so sehr ins Gewicht weil man die Animationen verhältnismäßig gut mit der Rasse begründen kann.

Apropos mit der Rasse begründen. Ich bin ja gespannt wie die zwei Klassen, deren Bestätigung noch aussteht dann zum Granok passen, sollten sie wirklich für diese Rasse spielbar sein. Bisher passt ja wirklich nur der Krieger richtig zu den Granok. Ich hoffe Carbine hat da zwei Klassen in der Hinterhand die sich ohne Problem in Rocky Manier spielen lassen.

Mechari - Berechnend und Zielsicher


Irgendwann, vor langer, langer Zeit wurde den ominösen Eldan einmal so richtig langweilig und da kamen sie auf die Idee mechanische vernunftbegabte Wesen zu schaffen, die für sie die Drecksarbeit erledigen könnten. Seitdem durchforsten die Mechari Planet für Planet um potentielle Verbündete für eine Expansion des Dominion zu finden. Gleichsam sorgen die Mechari und ihr Geheimdienst für Ordnung und Sicherheit im Reich. Spaß verstehen sie allerdings nicht wirklich - was wiederum zu großer Verwunderung bei den Chua führt die nur all zu oft versuchen mit ihrem Schabernack den Mechari ein Schmunzeln zu entlocken.

Ich muss ja zugeben die Mechari waren die Rasse in die ich mich anfangs verliebt hatte, als die Chua noch Verschlusssache waren. Mal ehrlich wer würde denn nicht gerne einen Roboter spielen? Noch dazu einen der so gut aussieht und so gut bewaffnet ist. Leider gibt es auch hier wieder das Problem mit der Größe der Rasse und den Bewegungen. Glücklicherweise fällt das bei den weiblichen Mechari nicht so stark auf. Die schaffen es mit ihren High Heels und dem brasilianischen Hüftschwung von diesem Makel abzulenken.

Was ich mir bei den Mechari noch wünsche würde, wäre eine andere Schwimmanimation. Nicht, dass die aktuelle besonders schlecht wäre, aber wie geil wäre es denn bitte wenn die Mechari im Wasser zu Torpedos werden würden? Einfach mal starr machen und aus den Fußsohlen kommen kleine Propeller oder Schubdüsen und schon gehts ab! Ganz ehrlich Carbine, wenn ihr das umsetzen würdet, ich glaube ich würde mir einen Mechari erstellen der nichts anderes tun würde als schwimmen!

Aurin - Die Plüschabteilung der Verbannten


Zu guter letzt widmen wir uns noch den Flausche-Öhrchen unter den Rassen, den Aurin. Das ist auf jeden Fall die richtige Rasse für alle kleinen Mädchen, Green Peace Aktivisten und sonstige Vertreter der Baumkuschler Fraktion. Wer knuffig sein will mit seinem Charakter, aber mit der destruktiven Einstellung der Chua nicht klarkommt, sondern lieber Blumen gießt und Vogelküken aufpeppelt, für den sind die Aurin die richtige Wahl.

Noch eine Parallele zu den Chua ist neben dem flauschigen Äußeren die Tatsache, dass auch die Aurin von einem Waldplaneten stammen. Die Menschen der Verbannten kamen da eines Tages auf ihrer Flucht vor dem Dominion vorbei um Vorräte aufzufassen und freundeten sich dabei mit den Fellknäuel an die ihnen bereitwillige halfen. Das Dominion, das die Spur der Menschen verfolgt hatte, fand jedoch gar nicht toll und bedankte sich bei den Aurin für die Hilfe die sie den Menschen gewährt hatten mit einer groß angelegten Waldrodung auf ihrem Heimatplaneten Arboria. Die technisch unterlegenen Aurin riefen die Menschen und Granok zu Hilfe und so konnte ein Teil des Volkes evakuiert werden.

Ich muss ja sagen, die Geschichte ist herzerweichend, aber mit den Aurin kann ich trotzdem recht wenig anfangen. Ihre Animationen sind vernünftig, es gibt diesbezüglich nichts was man groß kritisieren könnte. Aber ihre Füße sind mal sowas von viel zu groß. Bitte Carbine stutzt den Naturfreunden etwas die Pfoten! So bekommt man ja noch den Eindruck alle Aurin würden nebenberuflich als Fußmodel für Clownsschuhe arbeiten. Furchtbar! Und, dass die männlichen Aurin das geschlechtsspezifische Prädikat auch nicht wirklich zurecht verdienen, macht die Sache nicht gerade besser. Aber es mag ja auch Leute geben, die Männer mit femininen Zügen toll finden. Ist das toll, Wildstar bietet einfach für jeden etwas!

Alles in allem hat Carbine ja ein ganz nettes Spektrum an Rassen für Wildstar aus dem Hut gezaubert.

Ich bin froh, dass es die Chua gibt und ich somit sehr zufrieden bin mit der Rasse die ich spielen werde.
  • Seid ihr glücklich mit der Auswahl?

  • Welche Rasse hat es euch denn besonders angetan?

  • Und welche Verbesserungen würdet ihr euch noch wünschen?
Sparrow, Theddy, Azzaro und Nica gefällt das!
4 Kommentare
0
DISKUSSION
editieren nicht länger möglich
done
error
  • Starbugs
    Starbugs
    14. Jan, 2014
    Theddy sagte:
    Macht wirklich Spaß das zu lesen!

    Wann kommt denn der nächste Blogeintrag? :)


    Ja da bin ich leider schon viel zu lange wieder was schuldig. RL ist leider atm etwas sehr stressig. Ich hoffe ich kann innerhalb der nächsten 2-3 Wochen wieder in einen regelmäßigen Rythmus kommen was das bloggen betrifft.
  • Theddy
    Theddy
    14. Jan, 2014
    Macht wirklich Spaß das zu lesen!

    Wann kommt denn der nächste Blogeintrag? :)
  • Starbugs
    Starbugs
    18. Nov, 2013
    Sparrow sagte:
    Da hat sich aber einer Mühe gemacht!

    Mir sind da auch spätestens bei den Streams einige Animationen aufgefallen bei denen ich hoffe, dass deren Polishing-Termin einfach noch nicht dran war.
    Und ein paar Clipping-Probleme, z.B. hing die Psy-Blade immer mitten im Schwanz vom Chua. Das dürfte doch eigentlich ganz einfach zu beheben sein, in dem man die Klinge auf dem Rücken um 45° dreht. Dann würde man direkt auch den Kopf vom Chua besser sehen.


    Hm nachdem die Psyklingen der Esper nicht immer gleich aussehen wird das schwer zu handeln sein denke ich.

    Aber ja ich hoffe wirklich die Animationen sind noch nicht bei allen Rassen durch das Polishing. Wäre sehr schade muss ich sagen.
  • Sparrow
    Sparrow
    18. Nov, 2013
    Da hat sich aber einer Mühe gemacht!

    Mir sind da auch spätestens bei den Streams einige Animationen aufgefallen bei denen ich hoffe, dass deren Polishing-Termin einfach noch nicht dran war.
    Und ein paar Clipping-Probleme, z.B. hing die Psy-Blade immer mitten im Schwanz vom Chua. Das dürfte doch eigentlich ganz einfach zu beheben sein, in dem man die Klinge auf dem Rücken um 45° dreht. Dann würde man direkt auch den Kopf vom Chua besser sehen.